Souveräne Heimerfolge am Maifeiertag

Am Maifeiertag waren die beiden Teams aus Horn bei uns zu Gast im Wienerwaldstadion. Gestartet wurde mit dem Duell in der Planet Pure Frauen Bundesliga. Hier sollte es zum Aufeinandertreffen mit ein paar alten Bekannten kommen. Für uns sehr überraschend war, dass Birgit Gumpenberger und Stefanie Kremener zu Beginn nur auf der Ersatzbank Platz nehmen durften. Die anderen beiden Ex-Neulengbacherinnen Dilan Taskin und Viktoria Sommer standen in der Startelf.
Unsere Mädels waren von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft, jedoch wollte der Ball nicht den Weg ins Tor finden. So bedurfte es einem Geniestreich von Linda Mittermair, die sehenswert auf 1:0 stellte (27.). Vor der Halbzeit legte Nicole Bauer nach Vorarbeit von Lisa Kolb nach. Somit ging es mit einer 2:0 Führung in die Pause.
In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild: Wir dominierten das Spiel und konnten uns Torchance um Torchance herausspielen. Lisa Kolb stockte ihr Torkonto auf 17 Saisontreffer auf, Linda Mittermair erzielte noch 2 weitere Treffer und Jasmin Reiterer konnte sich mit dem Schlusspfiff über ihr erstes Bundesligator freuen. Insgesamt ein ungefährdeter und souveräner 6:0 Heimerfolg unserer Bundesligamannschaft, die somit den 3 Punkte Rückstand auf die Drittplatzierten Sturm Graz Damen wahren konnten.

Im Anschluss duellierten sich unsere Juniors in der Future League mit der 1b Mannschaft des SV Horn. Großes Ziel war es, den ersten Sieg in dieser Frühjahrssaison einzufahren. Auch in diesem Spiel konnte man Neulengbach als deutlich spielbestimmende Mannschaft erleben, die von Anfang an Druck auf das gegnerische Tor ausübte. Valerie Sprung eröffnete den Torreigen für unsere Mädels. Die diesmal offensiv aufgestellte Birgit Muck konnte in der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick erzielen. Somit ging es mit einer komfortablen 4:0 Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit konnten unsere Mädels noch 5 weitere Treffer erzielen. Das 5:0 fiel durch ein Eigentor von Horn. Für Neulengbach konnten sich noch Julia Kappenberger, Azra Masinovic, Elisabeth Brandl und Daniela Kittel in die Torschützenliste eintragen. Einziger Wermutstropfen: Zwischenzeitlich mussten wir einen Gegentreffer zum 7:1 hinnehmen.

Insgesamt ein sehr erfolgreicher Tag für unsere beiden Teams. Am kommenden Wochenende sollen erneut 6 Punkte eingefahren werden und zwar auswärts beim SKV Altenmarkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.