Und der nächste Derbysieg

Der USV Neulengbach gewinnt das Derby zuhause gegen Maria Anzbach mit 3:0. Torschützen Hofbauer, Masak (2x). Die U23 spielt 1:1.

Zwei Wochen nach Altlengbach ist der SV Maria Anzbach zum nächsten Derby im Wienerwaldstadion zu Gast. Ungefähr 250 Zuschauer sehen jedoch eine Partie, die nicht viel von der eigentlichen Derbybrisanz präsentiert. Nichtsdestotrotz werden die Neulengbacher ihrer Favoritenrolle gerecht und haben mehr vom Spiel. Es dauert 25 Minuten bis das 1:0 fällt – Masak schickt Ky in den Strafraum, welcher mustergültig auf Hofbauer zurücklegt, der dann durch die Beine des Anzbach-Goalies trifft. Einige Minuten darauf setzt sich Hofbauer dann als Assistgeber in Szene – er steckt ideal auf Masak durch und unser Top-Torschütze lässt Klose im 1 gegen 1 keine Chance. Mit dem hochverdienten 2:0 geht es in die Halbzeitpause.
In Halbzeit 2 hören die Hausherren aber mit dem Fußballspielen auf. Glücklicherweise können die Gäste diese Passivität nicht ausnutzen. Dies in Kombination führt aber dazu, dass die Partie ziemlich einschläft, wenig Derbyfeuer vorhanden ist und es zu fast keinen Torchancen mehr kommt. In der Schlussphase ist es wieder Manuel Masak, der diesmal von Kartal in Szene gesetzt wird, welcher den 3:0 Endstand herstellt.

Fazit: Die Neulengbacher gewinnen das nächste Derby zu Hause ungefährdet, aber auch ohne großartig zu glänzen, mit 3:0.

Die U23 hat in ihrem Derby zwar mehr Spielanteile, ist aber zu ungefährlich im Angriff. Es benötigt einen Elfmeter in der Schlussphase, den Kahri zum 1:1 verwandelt, um überhaupt einen Punkt mitzunehmen.

Letztes Spiel des Jahres: Sonntag 14.11. in Türnitz: 12:00 U23, 14:00 KM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.