Sieg in Landhaus

Foto: W. Wallner

Am vergangenen Sonntag waren unsere Mädels zu Gast beim FK Austria Wien/USC Landhaus. Verletzungsbedingt mussten einige Umstellungen in der Defensive vorgenommen werden, so wurde Nici Konrath in die Innenverteidigung und Patricia Pfanner zurück auf die Rechtsverteidiger-Position gezogen. In der ersten Halbzeit dominierte Landhaus das Spiel. Wir konnten nur wenig von dem, was wir uns vorgenommen hatten umsetzen, kamen nicht ins Pressing und waren oft zu weit weg von der Frau. Durch einen Treffer nach Freistoß in der 18. Minute lagen wir zur Halbzeit 1:0 zurück. Katja Gürtler hatte einiges in der Halbzeit zu besprechen. Und die Worte, die sie in der Kabine fand, zeigten Wirkung. Unsere Mädels kamen wie ausgewechselt aus der Kabine, waren bissig und konnten dem Gegner immer mehr ihr Spiel aufzwingen. Lara Felix konnte nach schönem Zusammenspiel mit Ines Sarac mit einem satten Schuss aus etwa 20 Metern ausgleichen (57.). Danach drängten wir immer mehr auf die Entscheidung – und in der 70. Minute sollte es soweit sein: Michela Croatto schickte Lisa Kolb, deren Schuss wurde zunächst noch von Landhaus‘ Torfrau abgewehrt, doch Nici Bauer stand goldrichtig und netzte zum 1:2 ein. In der Schlussphase ließen wir keine zwingenden Torchancen der Gegnerinnen mehr zu und konnten somit 3 wichtige Punkte aus Wien mitnehmen.

Im Anschluss unterlagen unsere Juniors der 1b Mannschaft der Austria mit 6:2 (2:0). Die Treffer für Neulengbach erzielten Viktoria Filsner und Valerie Sprung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.