Heimsieg im ertsen Heimspiel

Der USV Neulengbach setzt sich zu Hause mit 2:1 (1:1) gegen Frankenfels durch. Tore: Masak, Schlögl

Nach langer Wartezeit (3. Oktober 2020) gibt es wieder ein Meisterschaftsspiel der Kampfmannschaft im Wienerwaldstadion und der USVN startet gleich schwungvoll in die Partie. Nach ungefähr 3 Minuten tankt sich Masak in den Strafraum, der Winkel wird aber zu spitz und der Frankenfelser Tormann hält. In der 10. Minute ist dann wieder unser Neuzugang alleine durch, der Schiedsrichter pfeift aber den aus der eigenen Hälfte startenden Masak zurück und beraubt uns einer Top-Chance.
Danach ist der Anfangsschwung aber etwas herraußen und die Gäste aus Frankenfels kommen immer mehr ins Spiel und zu Chancen. In der 30. Minute fällt dann das 0:1 für die Auswärtsmannschaft. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld ist Kroslak für die Neulengbacher Verteidigung zu schnell und verwertet eiskalt. Nur kurze Zeit später hat der Frankenfelsstürmer eine ähnliche Großchance, vergibt diese aber glücklicherweise. Die Antwort der Neulengbacher lässt aber nicht lange auf sich warten – eine Merko-Ecke köpft Masak perfekt ins lange Eck und es steht 1:1 (35.). Mit diesem Stand geht es in die Pause.
Die 2. Halbzeit beginnt mit vielen Fehlpässen und wenig Chancen auf beiden Seiten. Deswegen schauen wir gleich in die 76.. Mit den Einwechslungen von Schlögl und Hofbauer kommt wieder frischer Wind in die Partie. Schlögl tankt sich auf der rechten Seite durch und legt ideal quer auf Masak, der sich den Ball aber leider nicht optimal mitnehmen kann. Nur kurze Zeit später ist es dann aber so weit. Arjedini schickt Hofbauer auf rechts, der spielt den Querpass auf Schlögl, der dann ganz locker zu seinem ersten Kampfmannschaftstor im zweiten Spiel trifft (80.). Das Auswärtsteam aus Frankenfels versucht noch auszugleichen, aber Kroslak trifft den Ball aus aussichtsreicher Position nicht und setzt einen Fallrückzieher knapp neben die Stange.
Fazit: Der USVN holt sich in einer ausgeglichenen Partie drei Punkte durch die ersten Tore in Neulengbach von Masak und Schlögl.

Unsere U-23 holt sich im zweiten Spiel den zweiten Sieg. Bei dem ungefährdeten 3:0 Erfolg treffen Adrian Lackner (4. & 47.) sowie Levent Cetinkaya (12.).

Für die Ballspende bedanken wir uns bei Sonja vom „Urknall“, dem coolsten Heurigen-Foodtruck Österreichs: 1x in Neulengbach (Raumstation) und 1x in Langenrohr.

Nächstes Spiel: 27.08. Traisen:USV Neulengbach in Traisen – 17:30 U23, 19:30 KM

Knappe Auftaktsniederlage in Böheimkirchen

Der USV Neulengbach ist zwar über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft, muss sich aber leider 0:1 geschlagen geben.

Unsere Mannschaft ist von Anfang an Ton angebend, wird aber leider in der ersten Halbzeit nie wirklich zwingend. Die besten Chancen haben Masak und Scharf. Für Böheimkirchen ergibt sich bis zur 45. Minute eigentlich keine Torchance (bis auf ein Tor nach einem Eckball, welches zurecht wegen Abseits aberkannt wurde). Mit dem Pausenpfiff geht jedoch die Heimmannschaft in Führung. Ein Abschlag des Torwarts wird ungeschickt verteidigt, Böheimkirchners Ofner erbt den Ball, schickt Selmani und dieser bezwingt unseren Tormann Dobias, der bis zu diesem Zeitpunkt nicht einen Ball zu halten bekommen hat.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit ist die Luft ein wenig draußen und keine der Mannschaften kommt zu Chancen. Einmal hat der USVN noch Glück, da abermals ein Abseitstreffer Böheimkirchens aberkannt wird. Mit der Einwechslung von Schlögl kommt dann etwas frischer Wind in das Neulengbacher Offensivpiel und wir übernehmen wieder das Kommando. Schlögl probiert es selbst zweimal aus der Entfernung, verzieht aber leider knapp. In der Schlussphase wirft der USVN nochmal alles nach vorne, daraus ergibt sich dann die beste Konterchance Böheimkirchens, die aber ungenützt bleibt. Auch unsere Mannschaft bekommt durch den erhöhten Druck immer mehr Chancen, jedoch führen weder Kartals Distanzschuß, zwei gute Masak-Chancen, noch ein Gestocher im Strafraum zum überfälligen Ausgleich.
Fazit: Der USVN war zwar die spielbestimmende Mannschaft, muss sich aber vorwerfen, keine Tore gemacht zu haben.

Unserer U23-Mannschafft ist der Saisonbeginn mit einem 2:3-Sieg geglückt. Stefanov erzielt gleich in der Anfangsphase das 0:1, bis zur Halbzeit haben die Böheimkirchner das Spiel aber noch auf 2:1 gedreht. In Halbzeit zwei gleicht dann der eingewechselte Föttinger per Kopf aus und in der 88. Minute trifft der U-17 Spieler Thaqi und macht den Last-Minute-Sieg perfekt.

Nächstes Spiel: 21.08. USV Neulengbach:Frankfels im Wienerwaldstadion – 16:30 U23, 18:30 KM

Vorbereitungsspiele der Damen

Die Vorbereitung auf die neue Saison der Planet Pure Frauen Bundesliga und der Future League hat bereits gestartet. Das erste Testspiel gegen Diosgyöri VTK fand bereits diesesn Samstag, 24.7. in Sopron statt. Insgesamt werden unsere Mädels 10 Testspiele absolvieren, ganze 7 davon zuhause im Wienerwaldstadion. Wir freuen uns auch in der Vorbereitung immer über Fans, die uns von den Rängen unterstützen.

USVN FUSSBALL CAMP 2021

Von 18.8 bis 21.8.2021 findet wieder das beliebte Nachwuchsfußball-Camp des USVN statt. Täglich von 09:00 – 16:00 warten zahlreiche Überraschungen, Spaß, Bewegung und unvergessliche Stunden auf die Kids. Und natürlich dreht sich ALLES um das runde Leder 😉 Jetzt Anmelden und einen der begehrten Plätze sichern. Alle KickerInnen ab Jahrgang 2015 sind herzlich willkommen. Anmeldeformular unten abrufbar.

Trainingsplatz Teil III

Auch der große „Haupttrainingsplatz“ bekommt aktuell eine Rundumerneuerung. Während auf dem neuen, kleinen Trainingsplatz bereits das Gras wächst bearbeiten wir den unteren, großen Trainingsplatz mit schwerem Gerät ;-). Ab sofort gönnen wir den Plätzen etwas Pause – Trainiert wird trotzdem: Rund um das Hauptfeld ist ausreichend Platz und wenn unser Platzwart gut drauf ist dann dürfen wir auch auf den heiligen Rasen des Stadions :0)

Nächstes NÖ-Derby

Am Samstag steht das 3. und damit letzte NÖ-Derby der laufenden Frühjahrssaison an. Nach dem souveränen Sieg gegen Horn vergangene Woche, geht es diesmal auswärts zur Sache- in Altenmarkt. Die Altenmarkterinnen konnten sich mit ihrem Sieg im letzten Spiel etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen, der Vorsprung auf die letztplatzierten Südburgenländerinnen beträgt allerdings nur 3 Punkte. Daher werden unsere Gegnerinnen sicherlich darauf brennen uns Punkte abzunehmen. Das Ziel unserer Mannschaft wird es sein, den Altenmarkterinnen unser Spiel aufzuzwingen, den Aufwärtstrend weiter fortzusetzen und noch Angriff auf Platz 3 zu nehmen.

Auch unsere Juniors sind im Anschluss an das Spiel der Planet Pure Frauenbundesliga wieder in der Future League im Einsatz. Letzte Woche gelang der erste Sieg unter Coach Isabella Dujmenovic – und unsere Mädels wollen mehr. Daher heißt es auch für unsere Juniors: voller Angriff!

Spielbeginn der Planet Pure Frauenbundesliga ist um 14:15, die Future League Mannschaften treffen um 16:30 aufeinander.

Spatenstich für Trainingsplatz

Die Sportanlage des USVN stößt aufgrund der zahlreichen Nachwuchs- und Erwachsenenmannschaften an die Grenzen der Trainingskapazität. Ein Aus- und Umbau des alten Trainingsplatzes im Wienerwaldstadions ist dringend notwendig und wird von der Gemeinde Neulengbach unterstützt um allen Trainingsteilnehmern ehestmöglich (nach Corona) ausreichend Spielraum und einen reibungslosen Trainingsbetrieb zu gewährleisten.

Der Spatenstich erfolgte bereits am Freitag 16. April 2021 durch unseren Obmann Thomas Wirnsberger, Bürgermeister Franz Wohlmuth, Stadtrat Gerhard Schabschneider, Dipl. Ing Korntheuer sowie Wolfgang Sassmann.

Die Bauarbeiten starteten heute am Montag den 19. April 2021. Für den neuen Rasenplatz wurde unter anderem die verwitterte Weitsprunggrube und die Zufahrtsstraße zur alten Kabine abgetragen. Das ursprüngliche Vereinshaus wird in Eigenregie in eine Garage für Rasenmäher umfunktioniert.